Inspiration

Daniela Stransky-Heilkron

Seit ich als Kind zu malen begonnen habe, hat sich bis heute nichts daran geändert: Ich liebe die Malerei wie nichts anderes in meinem Leben und auch nach wie vor finde ich die schönsten Inspirationen im Garten und in der Natur. Und auch dort finde ich seit Kindertagen an meine unzähligen Glückskleeblätter, die ersten beim Versuch, das Bogenschießen zu erlernen …
Meine Bilder erzählen von der Menschenwelt und von anderen Welten, stellen eine Verbindung zu einer Welt voller Magie und all ihren Wesenheiten und Formen her. Ich male die „Nachrichten“ aus der anderen Welt. Nachrichten, Visionen, Eingebungen … Finde ich keine Worte, brauche ich nur Pinsel und Farbe!

ICH LIEBE ALLE FARBEN!

… kräftig und bunt, klare Formen und magische Symbole, die Sprache der Welt und der Natur. Die Sprache, die das Herz spricht und jeder verstehen kann!
Ich hoffe, dass die Freude und das Glück, die mich bei meiner Arbeit erfüllen auch Ihr Herz mit Sonnenlicht überschwemmt !
Der Gesamteindruck meiner Bilder ist intensiv und farbenfroh, zeichnet sich durch ein sattes, kräftiges Farbenspektrum aus. Die Formen und Gestalten haben eine klare und vereinfachte Strichführung. Als Malmittel dienten anfangs noch Temperafarben, jetzt male ich fast ausschließlich mit Acrylfarben, verwende aber immer wieder andere Malmittel wie Pastellkreide, einfache Buntstifte, Stofffarben oder pures Pigment, „Feenstaub“ nennen nicht nur junge Betrachter meinen nicht mehr wegzudenkenden Glitter, sehr oft findet man, neben den fast schon „normalen“ Glückskleeblättern kleine Besonderheiten in meinen Werken wie Schneckenhausdeckel, Schmetterlingsflügel oder eine seltene Eichelhäherfeder, kleine Steine, lustiges von hier und da … entdeckt in einem stillen Winkel unserer schönen Welt.

DIE MALEREI IST MEINE AUSDRUCKSFORM, SIE (BE)ZEICHNET MEIN LEBEN!

Bunt gemischt sind auch meine Auftragsarbeiten.
Vom Landschaftsbild, über Familienwappen auf Leder bis zum Pferdeportrait, über Indianische Kraftschilde, Hochzeitseinladungen, Illustrationen, Logos und selbst Sonne, Mond und Sterne habe ich schon festgehalten.
Als Untergrund dient die klassische Leinwand, Holz oder auch Leder. Ich arbeite sehr gerne auch auf Textilien, und so kann aus den Lieblingsjeans auch ein Unikat werden.
Selbst die pure Wand wird als Basis genutzt, wie manche schon vor der Pfarre in Unterpremstätten bei Graz gesehen und bewundert haben.
Ich male meine Träume, Gefühle, wie die Welt für mich aussieht und wie sie sich für mich anfühlt. Oft muss ich Schönes einfach wiedergeben, wie Schmetterlinge, oder Blumen, Tiere in ihrer strahlenden Größe oder auch einfach eine lustige Geschichte, die ich erlebt habe in einem Gemälde festhalten.
Da kommen Eindrücke aus der ganzen Welt zur Geltung, egal ob ich sie mit eigenen Augen gesehen oder in Büchern entdeckt habe.
Und dann wieder möchte so einer etwas ganz besonderes für sich oder als besonderes Geschenk für einen lieben Menschen in Farbe festgehalten haben, auf Leinwand, aufs Motorrad, aufs T-shirt … die Ideen und der Einfallsreichtum der Menschen sind grenzenlos!

» Ein Maler malt, wie ein Vogel fliegt – frei!«